Kalkulation

Viele Veranstalter von Meetings, Schulungen und Konferenzen mit internationalem Publikum setzen lieber zufällig der Sprache mächtige Inhouse-Mitarbeiter für Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben ein als diese Aufgabe auf ein sicheres Fundament zu stellen.

Anders ist es nicht zu verstehen, warum viele Veranstalter die Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben ohne groß nachzufragen im eigenen Haus lösen wollen. Dabei wird ein oft entscheidender Aspekt der Veranstaltung aufs Spiel gesetzt, was sich in konkreten finanziellen Verlusten berechnen lässt.

Dabei kommt es nicht nur auf die Sprachkenntnisse an. Kundige Simultan- oder Verhandlungsdolmetscher wirken wie Feinmechaniker, die aus Erfahrung wissen, wie ein Meeting, eine Schulung oder eine Konferenz mit Teilnehmern und Referenten aus verschiedenen Nationen zum Erfolg geführt wird.

Die Beratende Dolmetscherin Kornelia Meyer bei MeDok hilft Ihnen, viel Geld zu sparen, wenn Sie auf die Do-it-yourself-Lösung beim Dolmetschen und Übersetzen verzichten und sich stattdessen kompetent beraten lassen.

Seien Sie zum Geldsparen ermuntert und beweisen Sie bei der Auswahl Ihrer Dolmetscher und Übersetzer eine sichere Hand.

Alle Bearbeitungsschritte werden gemäß Ihrer ersten Anfrage mit einer schnellen überschlägigen Kalkulation dargestellt: -> Reaktionszeit für einen solchen Kostenvoranschlag: ein Arbeitstag, oft nur ein halber Tag. Dieser erste Kostenvoranschlag wird dann Schritt für Schritt verfeinert, bis ein endgültiger Festpreis ermittelt ist. Erst wenn Sie dieses Festpreisangebot bestätigen, sind sie eine Verpflichtung eingegangen.

Außerdem sind wir in der Lage, Budget-Vorgaben so umzusetzen, dass Sie alles bekommen, was Sie brauchen und trotzdem im Rahmen bleiben. Überziehungen von Preisvorgaben gibt es bei uns nicht. Sollten sich Entwicklungen ergeben, die die Kalkulation über den Haufen werfen, werden Sie rechtzeitig über die Optionen mit den zugehörigen Kosten informiert.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Technik, Spesen, Transport- und Verpflegungskosten u. ä. werden für die Dolmetscher oft in Anlehnung an die Referenten oder Teilnehmer direkt vom Auftraggeber gehandhabt. Wenn Kornelia Meyer das mit organisiert, werden diese Posten zu den Selbstkosten weiterverrechnet. Es kommt lediglich ein kleiner "Regie"-Aufschlag dazu für die Abwicklung.

Wir rechnen auch für Sie, wenn das Projekt erst budget-mäßig geplant werden muss und es noch Monate oder sogar Jahre dauern kann, bis es konkret wird. Und vielleicht materialisiert es sich auch gar nicht. Uns macht das nichts aus.

Fordern Sie unsere Preisliste zu den Posten Team, Technik und Übersetzungen an.

Berechnungsbasis
Ein Konferenzdolmetscher übersetzt simultan oder mit der Flüstertechnik und wird für jede Sprache paarweise engagiert. Er/sie kostet einen ganzen oder halben Tagessatz. Der zweite Tag derselben Veranstaltung kostet ca. 15% weniger, der dritte Tag und alle weiteren weitere ca. 15%.

Ein Verhandlungs- oder Konsekutivdolmetscher übersetzt abwechselnd mit dem Referenten oder den Teilnehmern. Er/sie beherrscht eine Notizentechnik und kann eine ganze Gruppe betreuen, die z. B. in der Anwendung einer Software geschult wird.

Er/sie muss – je nach Sprache – ebenfalls mit einem halben oder ganzen Tagessatz gerechnet werden, auch hier vermindert sich der Tagessatz für den ersten und zweiten Folgetag derselben Veranstaltung um jeweils 15%.

Im Angebot werden alle aus der Anfrage ersichtlichen und sich später erbenden Kostenreduzierungs­potenziale ermittelt und z.B. in Form von Rabatten konkret angerechnet.

Spesen
Zusätzlich zu den Tagessätzen müssen vom Veranstalter die Auslagen für Fahrtzeit und Fahrtkosten bezahlt werden. Das kann nach eingerechten Belegen erfolgen (Fahrscheine, Tickets, Bewirtungsbelege etc.) oder gemäß einer Spesenpauschale, die der Dolmetscher für alle anfallenden Auslagen erhält – egal woher und mit was für einem Verkehrsmittel er kommt.

Spesenpauschalen, die Fahrtzeit und Fahrtkosten abdecken, gibt es bei uns in zwei Kategorien:

1x wird sie pro Einsatz gerechnet, egal ob dieser 1, 2, 3 oder noch mehr Tage dauert, wenn Übernachtungen anfallen, wobei Hotelreservierungen und Hotelkosten direkt vom Auftraggeber übernommen werden.

1x wird sie pro Einsatztag gerechnet, wenn der Dolmetscher tageweise anreist und keine Übernachtungen anfallen.

Generell werden Dolmetscher gesucht und verpflichtet, die möglichst kurze Anreisewege zum Konferenzort haben. Wir streben immer danach, dass die Kollegen Tagesreisen unternehmen können.

Stornoregelung
Wenn ein bereits erteilter Auftrag gestoppt wird, fallen Ausfallhonorare an. Dabei werden nicht angefallene Kosten nicht berechnet. Generell gilt: Stornokosten sind Selbstkosten. Jedes Angebot und damit jeder Auftrag enthält eine individuelle Stornoregelung mit genauen Angaben, wann welcher Betrag fällig wird.